Die LehrerInnen

Das Leitungs-Team und Kreativ-Spezialisten

Stacks Image 3
Christoph Renner: Brasil, Weltmusik, Spiele
Musiker, Rhythmuslehrer. Unterricht für alle Alters- und Berufsgruppen auch an sozialen Brennpunkten und in Projekten mit Theater und Tanz. Gründung und Leitung zahlreicher Percussionbands. Gibt Fortbildungen und Seminare für Firmen, Institutionen und pädagogische Einrichtungen sowie Events mit Teambuilding und Animation.
Stilistische Einflüsse aus Brasilien, Kuba, Afrika, Orient, Indien, Balkan wie auch kreative Rhythmusarbeit mit Bodypercussion und Alltagsmaterialien. Dozent an der Landesmusikakademie Berlin.
"Ich liebe es, als Lehrer und Musiker, die Menschen von der Vielfalt und Lebendigkeit der Musik zu begeistern."
Aktuelle Bands und Projekte: Schnaftl UfftschikVagabonds HeartJagaresh,  Drum Kitchen. www.christoph-renner.com
Stacks Image 6
Klaus Staffa: Weltmusik, Lieder, Spiele
Ausgedehnte Percussion-Studien in Europa, Brasilien, Mittelamerika und Afrika . Schauspielausbildung, Ausbildung in Atemtherapie und Psychodrama. Mitwirkung in vielen Musik-, Tanz- und Theater-Produktionen als Schauspieler, Komponist, Musiker und Performer. 10 Jahre lang Tourneen mit "Elefanten" durch Deutschland und Europa . Gründer u.a. des europaweiten Sambafestivals „Samba Syndrom“, der Gruppe „Ramba-Samba“, des Jugendprojekts „streetbeat“, der Power-Percussion-Gruppe "BIG-DRUMS". Leiter des groove . Dozent an vielen Instituten, Musikschulen und Universitäten im In und Ausland. Empfänger zahlreicher Musik und Theater-Auszeichnungen. www.klausstaffa.de
Stacks Image 9
Uli Moritz: Weltmusik, Spiele, Bodypercussion
Geboren 1953, seit 1978 Musiker und Schlagzeug-, Perkussions- und Rhythmuslehrer. Dozent an der Universität der Künste Berlin (UdK ) und an der Landesmusikakademie Berlin (LAMA); Fachbereichsleiter an der Neuköllner Musikschule; Seminarleiter der Internationalen Gesellschaft für musikalische Fortbildung; Fachberater des Verbandes der deutschen Musikschulen; nationale und internationale Workshops und Rhythmus-Seminare, Fort- und Weiterbildung für Musiker, Lehrer, Erzieher und Therapeuten; Solo-Performances. Mitwirkung an ca. 70 LPs und CDs, zahlreiche Konzerttourneen und Preise. Leiter des groove. www.uli-moritz.de

Die Fach-Spezialisten

Stacks Image 12
Bijan Kerkhoff: Percussion Mix, Bodypercussion
unterrichtet derzeit an der Musikschule Charlottenburg-Wilmersdorf, der Musikschule Steglitz-Zehlendorf, in verschiedenen Berliner Schulen und als Privatlehrer. Als Seminarleiter ist er unter anderen für Institutionen wie die Landesmusikakademie Berlin, den Arbeitskreis für Schulmusik (AfS) und den Lebenshilfe e.V. aktiv. Außerdem leitet er freischaffend Workshops und Teambuildings für bis zu 120 Teilnehmern. Spezialität: Stilistische Vielfalt und breit angelegte Neugier. www.boogadoo.de
Stacks Image 15
Fränki B Frank: Afro, Lieder, Tanz
Perkussionist, seit 1991 jährlich in Afrika und Gründung eines Perkussions-Zentrums in Guinea www.tamana.de. Arbeitete bei verschiedenen Musik und Theaterprojekten mit: Pinimba, Schlangenbrut, Departement Theater Jo Fabian, p3, BigDrums. Spezialist für die Rhythmen aus der Volksgruppe der "Manden" (Malinke, Sousou, Bambara) mit Schwerpunkt Basstrommeln und Djembe. www.rhythmos.de
Stacks Image 21
Hardi Barnewold: Drumcircle, Streetbeats
Schlagzeuger und Perkussionist. Arbeitet seit 1984 als Musiker und Komponist in diversen Bands (u.a. Bazar Bizarre) und im Bereich Tanz u. Schauspiel (u.a. Schauspielhaus Bochum; Neuer Tanz, Neuköllner Oper). Div. CD-Produktionen und Tourneen. Pädagogisches Studium der Musik. Unterrichtet seit 1990 an verschiedenen Institutionen zunächst im Ruhrgebiet, seit 2002 in Berlin. Leitet Workshops, Fortbildungen und Rhythmus-Coachings (u.a. Kulturrat Bottrop, UDK- Berlin; Internationale Tanzmesse - Essen, Compagnie Felix Ruckert). www.drumsandmore-berlin.de
Stacks Image 1529
Nana Zeh: Samba
studierte an der Universität Hildesheim Kulturpädagogik mit den Fächern Musik (Klavier und Saxophon), Bildende Kunst, Psychologie, Pädagogik und Kulturpolitik. Mit Percussion beschäftigt sie sich intensiver seit einer dreimonatigen Studienreise nach Ghana, Westafrika, mit Percussion- und Tanzunterricht bei der Gruppe Kalifi im Jahre 1990. Danach absolvierte sie eine dreijährige Ausbildung in afro-brasilianischer Percussion bei Dudu Tucci.
Von 1997 bis 2007 lebte und arbeitete sie in Rio de Janeiro, Brasilien, wo sie sich auf brasilianische Musik spezialisierte. Ihrer Promotion über ein Percussionfestival an der brasilianischen Universidade Federal do Rio de Janeiro (UFRJ) folgte ein zweijähriges Forschungs-Stipendium am musikethnologischen Institut der UFRJ, wo sie vertiefend über Samba forschte und als Gastdozentin in der Musikethnologie unterrichtete. Neben Samba waren Seminare über Musik der Welt, orale Musikvermittlung und urbane Musikethnologie die Schwerpunktthemen dieser Seminare und verschiedener Kongressbeiträge in Brasilien und Europa.
Seit ihrer Rückkehr nach Deutschland 2007 arbeitet sie als freischaffende Musikerin, Musikpädagogin, Musikethnologin und Kulturorganisatorin. Workshops bei Samba-Festivals und Sambagruppen im In- und Ausland und regelmäßige Kurse in brasilianischer Percussion bilden hierbei den Schwerpunkt. An den Universitäten Hildesheim und Potsdam bietet sie regelmäßig Seminare über brasilianische Musik und Kultur an, bei denen Musikethnologie und Musikpraxis verbunden werden. www.rio-production.de
Stacks Image 1532
Robby Geerken: Latin, Afro-kubanische Percussion
Robby Geerken ist 1976 in Berlin geboren und hatte von früher Kindheit an ein ausgeprägtes Interesse an Musik und Rhythmik. Im Alter von 11 Jahren beginnt er Unterricht an den Congas zu nehmen, mit 14 Jahren spielt er erste regelmäßige Gigs mit kubanischen Musikern der Berliner Szene. Ein Jahr später lernt er Jose Luis Quintana Fuerte „Changuito“
kennen und beginnt sich intensiv mit Changuitos Lehre zu beschäftigen. Nachdem er Changuito in Havanna besucht hat, kommt dieser 1994 für 5 Monate nach Berlin um Robby zu unterrichten. Zwischen den beiden entwickelt sich eine enge Beziehung, welche in den Folgejahren zu regelmäßigen Treffen, einer gemeinsamen Tournee und CD-Aufnahmen führt. Er beschliesst sein „Jazzstudium“ an der HfM Hans Eisler/ JIB Berlin als Diplominstrumentalist, spielt Konzerte und nimmt an CD-Produktionen teil, mit Musikern verschiedener Herkünfte und Traditionen, wie Steve Swallow, Hans Glawischnig, Changuito, Airto Moreira, Flora Purim, Amampondo, Chucho Valdes, Gregorio „El Goyo“ Hernandez, Tony Lakatosh u. v. a. Tourneen führen ihn nach Südafrika, England, Frankreich, Österreich, Belgien, Polen, Italien, Niederlande und durch Deutschland. Er unterrichtet an Hochschulen, Musikschulen und in privatem Rahmen.
www.myspace.com/robbygeerken